Formular: Terminsbericht*

Mindestinhalt

Hinweis: Die Terminsvertreter erstellen unmittelbar im Anschluss an den Termin einen schriftlichen Bericht, der im Verhältnis zur Schwierigkeit des Falles, den tatsächlichen Hergang der Verhandlungen, richterliche Hinweise, eigene Erkenntnisse, Prognosen und Ergebnisse umfassend wiedergibt. Sie stehen für fernmündliche Rückfragen zur Verfügung. Kritik am Vortrag der Prozessbevollmächtigten ist als solche zu kennzeichnen (§ 25 BORA) und in einem gesonderten Schreiben, nur an diesen persönlich zu übersenden. Der Terminsbericht ist per E-Mail zu übersenden, es sei denn, eine Befreiungserklärung für das Internet durch den Mandanten liegt nicht vor. entspricht 2 g) - AGB terminsvertretung.de -
____________________________________________________________

In dem Rechtsstreit

Rubrum:
wegen (Streitgegenstand):
Ihr Az:
mein Az:
Name und Az des Gerichtes:
habe ich weisungsgemäß am:


den Termin wahrgenommen.
Die Mandantin / der Mandant in Person ist erschienen / nicht erschienen.
Die Gegenpartei in Person ist erschienen / nicht erschienen.
Für sie erschienen ist Frau Rechtsanwältin / Herr Rechtsanwalt:

Ich habe den Antrags (z.B. "aus dem Schriftsatz vom Datum")

gestellt.

Der gegnerische Anwalt / der Gegner hat den Antrag

gestellt.

Weitere Anträge:
(z.B. Gewährung eines Schriftsatznachlasse)

Die Ergebnisse des Termins fasse ich wie folgt zusammen:

richterliche Hinweise:

Vergleichsvorschläge:

weitere Erläuterungen / Ergänzungen:


Am Ende hat das Gericht einen Termin zur Verkündung einer Entscheidung
auf den:
(Datum der Entscheidung / Schluß der Sitzung) mit dem voraussichtlichen Inhalt


bestimmt.

Es ist weiter vor zu tragen zu den Punkten:


Mit freundlichen kollegialen Grüßen

________________________
Rechtsanwältin / Rechtsanwalt

*Für die zur Verfügung gestellten Muster wird keine Haftung übernommen.